Unser Napoli: Pesce

Eine leichte Meeresbrise kann man bei dem Ausblick auf den bunten Hafen von Mergellina erschnuppern. In diesem kleinen Hafen in einem Stadtteil von Neapel legen hauptsächlich kleine und ganz farbenfrohe Fischerbötchen an. Diese bringen Fisch und Meeresfrüchte nach Neapel, die dann am Hafen oder auf den Märkten verkauft werden.

Beliebt sind natürlich Muscheln, wie Venusmuscheln (vongole), Miesmuscheln (cozze) und Jakobsmuscheln (cape sante), die in allen nur erdenklichen Variationen mit Pasta oder ganz pur und meist als Vorspeise zubereitet werden. Bei uns im LimaLima können Sie Spaghetti alle Vongole – mit Bottarga (Rogen der Meeräsche) oder ohne geniessen, aber auch Vongole in purer Version als „Saute di Vongole“. Miesmuscheln machen wir im Sommer, wenn wir sie frisch aus Italien erhalten, wo umgekehrt als in Deutschland diese in den Monaten ohne „r“ gegessen werden. Wir bereiten sie als “Zuppa” in Tomatensoße oder „Impepata“ in Weißwein und viel Pfeffer zu.

Ebenso gerne zubereitet werden in Neapel Meerbarben (triglie), Schwertfisch (pesce spada), Felsenfische (pesce di scoglio) , Brassen (paraghi) und Tintenfische (polpo, calamari und seppie). Im LimaLima gibt’s Oktopuss als Moscardini (Baby-Oktopuss) alla Luciana – mit einer scharfen Tomatensauce mit Oliven und Kapern. Ein typisch neapolitanisches Gericht sind aber auch unsere “Alici arreganate”, gebratene Sardinen mit Knoblauch, Oregano und Semmelbröseln.

#miesmuscheln #vongole #pesce #wieammeer#solecker