Unser Napoli: ein Ausflug nach Capri

Heute starten wir mal wieder einen Ausflug von Neapel aus – aber diesmal steigen wir nicht ins Auto, sondern aufs Boot. Denn der Ausflug geht auf die schöne Ferieninsel Capri im Golf von Neapel. 

Immergrüne Vegetation, Terrassenkulturen mit Wein-, Öl- und Obstbäumen, die weltberühmte Blaue Grotte, das milde Klima und das blau leuchtende Meer bezaubern Touristen und Italiener gleichermaßen und machen Capri zu einer der beliebtesten Urlaubsinseln Italiens. 

Neben Luxushotels und großartigen Shoppingmöglichkeiten gibt es ein herrliche Buchten, Häuschen aus Tuffstein, weite Terrassen, historische Stadtkerne und zahlreichen Cafés und Restaurants. 

Hier gibt es auch kulinarisch einiges zu erleben. Tatsächlich ist die Insel berühmt für ihre hervorragenden Käse, hier werden Mozzarella, Caciocavallo und Silano produziert. Passend dazu und Hauptbestandteil eines der bekanntesten italienischen Gerichte weltweit, ist die Tomate. Denn zusammen mit dem Mozzarella und knallgrünem Basilikum verwendet man sie zur Zubereitung der Caprese. 

Beim uns im LimaLima gibt es die leckere Kombination in unserem knackig frischen Salat Capri. 

Aber natürlich werden die saftigen Tomaten Capris nicht nur zur Zubereitung der Caprese verwendet. Lokale Köche kochen ausgezeichnete Soßen von Tomaten mit dem wunderbaren, klaren Geschmack von Schalentieren daraus. 

Neben Tomaten wachsen hier ähnlich wie in dieser Region auch auf dem Festland Zitronen in Hülle und Fülle. Ihr Geschmack ist sehr angenehm, frisch und erwecken Appetit auf die frische Küche Capris. 

Und so sind sie auch Bestandteil von Rosario’s großartigen Ravioli Capresi mit Ricotta-Zitronen-Majoran-Füllung mit Tomatensosse oder Butter und Salbei sowie der unvergleichlichen Torta Caprese aus Bitterschokolade und Mandeln.

Übrigens: Natürlich endet ein jedes süditalienisches Menü mit einem hausgemachten Limoncello – hergestellt von Zitronen aus den Regionen des Golf von Neapels. 

Facebook
Instagram